Sie sind hier: Startseite

Aktuelles aus der Universität Bonn

17.04.2014

Bonn punktet in EU-Studie mit Informatik-Studiengängen

Bonn punktet in EU-Studie mit Informatik-Studiengängen

Schöne Anerkennung für unsere Informatiker: Nicht zuletzt dank ihnen stuft die Europäische Kommission Bonn als einen der bedeutendsten Standorte der Informations- und Kommunikationstechnik ein. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie hervor.

Zugeordnete Kategorie(n): , ,
15.04.2014

Ostern in den Botanischen Gärten

Ostern in den Botanischen Gärten

Volle Pflanzenpracht, Führungen durch die Gärten mit der Grünen Schule und Ostereier für die Kinder.

Zugeordnete Kategorie(n):
15.04.2014

Die Schrift der Pharaonen

Die Schrift der Pharaonen

Hieroglpyphenkurs für Fortgeschrittene im April und Mai; Anmeldung bis spätestens 25. April.

Zugeordnete Kategorie(n):
14.04.2014

Hämoglobin-Typ nach Universitätsklinikum benannt - Variante kann falsche Werte für Diabetes vortäuschen

Hämoglobin-Typ nach Universitätsklinikum benannt - Variante kann falsche Werte für Diabetes vortäuschen

Der Bonner Forscher Dr. Berndt Zur und seine Kollegen vom Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie haben eine bisher unbekannte Hämoglobinanomalie entdeckt, die nach dem Universitätsklinikum Bonn „UKB“ benannt wurde. Bei Betroffenen ist der Wert für das HbA1c, der ein zentraler Marker für die Diagnose und Einstellung von Diabetes mellitus ist, falsch niedrig. Diese falsch niedrigen HbA1c-Werte können evtl. eine gute Einstellung des Diabetes mellitus vorgaukeln und bedrohliche Auswirkungen auf die Patienten haben. Diese Anomalie kann man nur durch Elektrophorese analysieren und nicht, wie oft üblich, durch Chromatografie. Die Wissenschaftler haben ihre Entdeckung in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Clinica Chimica Acta" veröffentlicht.

Zugeordnete Kategorie(n):
11.04.2014

Parodontalerkrankungen gezielter behandeln - Neues Klassifikationssystem für häufige Zahnfleischerkrankungen

Parodontalerkrankungen gezielter behandeln - Neues Klassifikationssystem für häufige Zahnfleischerkrankungen

Der Bonner Zahnmediziner Dr. Moritz Kebschull hat zusammen mit Kollegen an der Columbia University, New York, eine neue Klassifikation von schweren parodontalen Erkrankungen auf Basis von genomischen Profilen entwickelt. Diese neuartige, auf den molekularen Ursachen der Erkrankung basierende Klassifikation eröffnet Wege zu einer früheren und sicheren Diagnose und somit auch zu einer gezielteren Behandlung schwerer Parodontalerkrankungen. Die Ergebnisse der Arbeit wurden in der renommierten Fachzeitschrift ‚Journal of Dental Research‘ online.

Zugeordnete Kategorie(n):
Zugeordnete Kategorie(n): ,
Artikelaktionen
Über diesen Blog

Dieser Blog gibt aktuellen Themen Raum, macht Nachrichten digital verfügbar und stellt Menschen rund um die Universität vor. Er lädt außerdem zur Interaktion ein. Nutzen Sie gerne die Kommentarfunktion (diese steht im einzelnen Beitrag zur Verfügung, den Sie durch Anklicken der Überschrift erreichen).

Kontakt

Für Feedback, Anregungen und Fragen stehen wir unter kommunikation@uni-bonn.de zur Verfügung.

Blog-Richtlinien

Wir freuen uns über Kommentare und den Austausch von Meinungen. Bitte beachten Sie dabei jedoch unsere Blog-Richtlinien. Weiter...